Agenda

Exkursion im Naturschutzgebiet
«Sense-Schwarzwasser»

Dieses Gebiet gehört zu den schönsten Wasserperlen im Alpenraum

Schlingnatter

Schlingnatter

 

Zauneidechse

Zauneidechse

 

Sa

25.5.*

*Ersatzdatum bei schlechtem Wetter: 1. Juni 2019 –
bei zweifelhaftem Wetter Tel. 079 224 82 03 ab 8 Uhr
Treffpunkt

Parkplatz Gemeindeverwaltung Schmitten für Fahrgemeinschaft: 9.00 Uhr
Oder direkt beim Restaurant Hollywood, Thörishaus: 9.30 Uhr

Programm

ca. 2½-stündige Führung durch den Sensegraben mit fachkundiger Begleitung. Danach kleiner Imbiss im Restaurant «Hollywood».

Material

Wettertaugliche Kleidung, gutes Schuhwerk, Regenschutz, Getränke für unterwegs

Kosten

Für Mitglieder: gratis
Für Nichtmitglieder: Fr. 15.—

Anmeldung

bis spätestens 22. Mai 2019 per:
E-Mail oder Telefon 079 224 82 03

Zu beachten: Damit wir hoffentlich spannende Entdeckungen machen, ist es sehr wichtig, dass die Gruppe ruhig unterwegs ist. Also ist die Führung nicht für sehr kleine Kinder geeignet.

Infos

Der Bernische Teil des Sensegrabens und der Schwarzwassergraben sind im Jahre 2010 vom Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Dieses Gebiet gehört zu den schönsten Wasserperlen im Alpenraum. Es ist landschaftlich und ökologisch ein einzigartiges Gebiet. Mit ihrer Vielfalt an Strukturen und der natürlichen Flussdynamik bietet die Sense wertvolle Lebensräume. Viele geschützte Amphibien und Reptilien, die heute teilweise im Schweizer Mittelland vom Aussterben bedroht sind, leben hier: Amphibien wie Gelbbauchunke, Fadenmolch, Bergmolch oder Reptilien wie Ringelnatter, Schlingnatter, Zauneidechse.

Wir erfahren viel Spannendes über die Auswertungen des Projekts: Schlingnatter-Monitoring

Die Schlingnatter ist die kleinste Schlangenart in der Schweiz. Sie ist völlig harmlos und lebt sehr diskret. Im Mittelland ist sie vom Aussterben bedroht. Beobachtungen von Schlingnattern im Bereich Sense/Schwarzwasser sind bereits älteren Datums. Um Hinweise über die aktuelle Verbreitung und Bestände im Bereich Thörishaus/Gäu-Schwarzwasserbrücke zu erhalten, wurde im Jahre 2014 das Projekt «Schlingnatter-Monitoring» gestartet.

Auf dieser Exkursion gehen wir auf Suche nach diesen seltenen Tieren und hoffen natürlich auf ideales Wetter, um viel Spannendes beobachten zu können.

 

Jahresprogramm

2018/19

2018
7.9. 20-Jahr-Jubliäum
6.10. Vitrowanderung
26.10. Mitgliederversammlung
7.11. Kino
17.11. Beobachtung der Rotmilane
2019
16.2. Schneeschuhwanderung
13.3. Kino in Laupen
25.5. Schlangenwanderung
28.6. Grillparty
13.9. Generalversammlung
Herbst Ringmauerwanderung Stadt Freiburg